Menü

20.000 Euro für 20 tolle Projekte

578

Förderverein Rigmor von Glückstadt e.V.

Rigmor von Glückstadt

» Website

Beschreibung

Ausführung einiger Instandhaltungsarbeiten am Rumpf im Rahmen des kommenden Winterlagers. Dafür benötigen wir abgelagertes Eichen- und Lärchenholz. Aufgrund der benötigten Holzdicke und der oft gebogenen Form für die Planken müssen dafür Bohlen aus aufgesägten Baumstämmen verwendet werden. Wir haben einige wenige lokale Lieferanten dafür. Die veranschlagten Kosten liegen bei etwa 3000 €.

Motivation

Seit 2002 segelt Rigmor regelmäßig mit Gästen auf der Elbe und nimmt an maritimen Veranstaltungen teil. Dabei ist Rigmor nicht nur das älteste hölzerne Segelschiff Deutschlands, sondern auch ein zuverlässiger Botschafter der Stadt Glückstadt. Die Mitglieder sichern durch ehrenamtliche Tätigkeit den Erhalt und den Betrieb der Rigmor. 18 Jahre nach der "zweiten" Jungfernfahrt sind einige Arbeiten erforderlich, die in einem überdachten Winterquartier besser durchgeführt werden können.